ARENA 10: „Perspektive Ost – für eine gemeinsame Zukunft?!“ am Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 18 Uhr

Liebe Bewohner der Natosiedlung,

wer von euch die Hoffnung auf Konversion noch nicht ganz aufgegeben hat und vielleicht etwas dazu beitragen möchte, dass zumindest noch ein paar kleine sinnvolle Projekte entstehen und umgesetzt werden, die uns in der Siedlung etwas nützen, sollte zu der Veranstaltung Arena 10 gehen, welche am Mittwoch, den 25. Mai 2016 um 18 Uhr stattfindet. Weitere Informationen zur Konversion und der Veranstaltung findet ihr unter dem Link https://www.stadt.bamberg.de/media/custom/1829_14896_1.PDF?1462870541

Es kann zwar niemand sagen, was als Ergebnis solcher Veranstaltungen heraus kommt, aber es kann nicht schaden, wenn die Natosiedlung Gesicht zeigt und zahlreich vertreten ist sowie eigene Ideen zur Umfeldgestaltung vorbringt, soweit dies auf solch einer Veranstaltung eben möglich ist. Bei der Veranstaltung sollen zumindest die Verantwortlichen von ARE und „dem aufgeschlossenen neuen Nachbarn“ Bundespolizei zugegen sein und können somit mal die Stimmungslage der Anwohner direkt wahrnehmen. Vielleicht kann man ja sogar konstruktiv mit ihnen reden. Gerade bei den Vertretern der Bundespolizei wäre dies wichtig, da diese derzeit die meisten der für uns interessanten Flächen blockieren. Aber auch den Vertretern der Stadt Bamberg sollten wir zeigen, dass wir noch da sind, da sich diese laut eigener Aussage (Konversionszeitung) die nächsten Jahre voll auf die Entwicklung der Lagarde-Kaserne konzentrieren wollen und uns scheinbar vergessen haben oder nicht wahrhaben wollen.

Eine Zukunftsaussicht, bei der in unserer Nachbarschaft erst eine positive Entwicklung in 15 oder 20 Jahren stattfindet, finde ich nicht akzeptabel. Auf das Abstellgleis sollten wir uns nicht schieben lassen. Deswegen hoffe ich auf zahlreiche Teilnahme und viele gute Ideen die wir einbringen können und die hoffentlich gehört und umgesetzt werden.

Gruß Alex